Elektro Kabinenroller Test-Überblick, Vergleich, Erfahrungen und Kaufberatung 2021/2022

Berlin, München, Stuttgart oder Hamburg. Großstädte, in denen die Zeit schneller läuft, als auf dem Land. Enge Gassen, viele Menschen und wenig Wohnraum. Doch nicht nur der Wohnraum ist knapp, sondern auch die Parksituation ist grauenvoll. Parkplätze sind belegt, kosten horrende jährliche Summen und das Auto für Kurzstrecken in der Stadt zu benutzen, ist weder umweltfreundlich noch ideal für den Motor. Doch einen Wocheneinkauf auf dem Fahrrad zu erledigen, ist unmöglich, denn sie schadet dem Körper und bei Regen oder Schnee ist dies sogar gefährlich. Die umweltfreundliche Lösung – ein Elektro Kabinenroller.

Kurz und knapp:
  • Elektro Kabinenroller sind Roller mit Elektroantrieb, auf denen der Fahrer von einer Kabine umgeben ist, die ihn vor der Witterung schützt
  • Elektro Kabinenroller sind bis zu 90 km/h schnell und jede Person mit einem B-Führerschein kann Modelle mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fahren
  • Elektro Kabinenroller sind ideal für Städte geeignet, um die Parkplatzsuche zu erleichtern und dennoch einen großen Einkauf tätigen zu können
Elektro Kabinenroller Test

Elektro Kabinenroller Test, Testsieger, Erfahrungen und Vergleich

Elektro Kabinenroller Test:

Die aktuellen Bestseller für Elektro Kabinenroller im Vergleich:

Letzte Aktualisierung am 6.03.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Elektro Kabinenroller?

Elektro Kabinenroller sind die Weiterentwicklung der E-Roller. Sie verzichten auf einen Zweitaktmotor, sondern integrieren einen E-Motor, der die Räder auf bis zu 90 km/h beschleunigt. Statt völlig der Witterung ausgesetzt zu sein, sitzt der Fahrer eines Elektro Kabinenrollers in einer Kabine, ähnlich wie in einem Auto. Lediglich mindestens drei Räder sind zu sehen, manchmal auch vier, die aus der Kabine herausragen. Das erlaubt das Mitführen von Gegenständen oder einer weiteren Person auf der Rückbank, die ebenfalls vor dem Wetter geschützt bleiben.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz eines Elektro Kabinenrollers ist ausschließlich in Städten sinnvoll. In Städten und Großstädten herrscht genereller Parkplatzmangel, die Straßen sind etwas enger und die Wege kurz. Ein Benzinroller mit Kabine ist ebenso praktisch in solchen Situationen, aber schadet der Umwelt durch das Verbrennen fossiler Energieträger. Auf dem Land ist die Anschaffung unsinnig, da alle genannten Faktoren nicht auf die Wohnsituation zutreffen.

Ferner eignet sich das Fahrzeug, um Einkäufe, Arztbesuche oder Ausflüge in die Stadt zu tätigen, denn in der geschlossenen Kabine ist die Person vor der Witterung geschützt und kann gleichzeitig Einkäufe in der Kabine transportieren.

Auch im Winter ist der Elektro Kabinenroller einem herkömmlichen Roller überlegen, denn die Sitzheizung oder eine potenzielle Heizung in der Kabine wärmen den Fahrer.

Deshalb ist der Elektro Kabinenroller besonders Senioren oder Fahranfängern zu empfehlen, die gern mobil sein möchten, aber nicht mehr ganz so sicher oder noch nicht sicher im Straßenverkehr sind. Die Kabine schützt bei Stürzen, die Fahrsicherheit ist besser als bei herkömmlichen Rollern gegeben und die Fahrzeuge haben sogar Scheibenwischer für eine klare Sicht.

Was lässt sich alles mit einem E-Kabinenroller transportieren?

Die Kabine eines Elektro Kabinenrollers ist nicht nur mit der Sitzbank für den Fahrer ausgestattet, sondern auch mit einer Rückbank für Einkäufe, Personen oder Gepäckstücke. Diese lassen sich, anders als auf einem herkömmlichen Roller, sicher auf der Rückbank platzieren, ohne, dass sie vom Roller fallen. Bei einem normalen Roller müsste der Fahrer Einkäufe und andere Gegenstände im Helmfach platzieren.

Wie funktioniert ein Elektro Kabinenroller?

Ein Elektro Kabinenroller funktioniert wie ein herkömmlicher Roller oder ein Auto mit Elektromotor. In der dazugehörigen Batterie ist Energie gespeichert, auf die der Elektromotor zurückgreift. Er entzieht der Batterie Strom und wandelt ihn mithilfe von Magneten in Bewegung um. Diese Bewegung überträgt der Motor auf die Räder, sodass der Roller beschleunigt. Durch das fehlende Getriebe ist die Übersetzung noch schneller als bei einem Auto, weshalb Elektro Kabinenroller besonders schnell beschleunigen.

Die Kabine fungiert bei einem Elektro Kabinenroller als Fahrer- und Transportkabine. Der Elektro Kabinenroller ist vollständig geschlossen und der Fahrer durch die Front- und Seitenscheiben geschützt, weshalb kein Wasser in die Kabine eintritt. Der Fahrer ist dadurch unabhängig von den Wetterverhältnissen, denn selbst im Winter heizt die (Sitz-)Heizung die Kabine auf.

Welche Arten von Elektro Kabinenrollern gibt es?

Elektro Kabinenroller unterscheiden sich in ihrer maximal zulässigen Höchstgeschwindigkeit und in der Anzahl der Räder. Beides hat Einfluss darauf, wer die Fahrzeuge führen darf und wie sicher sie sind. Folgende Unterschiede sind festzustellen:

Elektro Kabinenroller mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 25, 45 und 90 km/h

Die geringste Motorisierung der Elektro Kabinenrollern beträgt 25 km/h und ist für Personen geeignet, die vor dem 1.1.1965 geboren sind. Diese Personen dürfen den Roller völlig ohne Führerschein fahren, jegliche andere Personengruppen benötigen ab dem 14. Lebensjahr mindestens den Mofaführerschein oder ab dem 17. Lebensjahr einen B-Führerschein. Selbiges gilt für Modelle, die bis zu 45 km/h schnell sind.

Für Modelle, die durchschnittlich 80 km/h oder sogar bis zu 90 km/h laufen, benötigt der Fahrer mindestens einen AM-Führerschein. Dies ist der kleinste Motorradführerschein und befähigt den Fahrer, das Modell zu fahren. Diese Art von Elektro Kabinenroller ist die komfortabelste und leistungsstärkste.

Elektro Kabinenroller mit drei Rädern

Elektro Kabinenrollern mit drei Rädern sind die typischen Elektro Kabinenroller und ähneln den herkömmlichen Rollern stark. Durch die hinteren beiden Räder muss der Fahrer beim Anhalten nicht absteigen und kann bequem in der Kabine sitzen bleiben. Allerdings ähnelt das Fahrgefühl immer noch stark einem herkömmlichen Roller, weshalb der Fahrer bei den ersten Fahrversuchen vorsichtig anfahren sollte.

Elektro Kabinenroller mit vier Rädern

Elektro Kabinenroller mit vier Rädern ähneln weniger einem Roller, sondern einem kleinen E-Auto. Sie sind kleiner, gestauchter, aber auch günstiger als ein E-Auto. Durch das zusätzliche Rad ist die Fahrstabilität höher, der Grip auf der Straße besser und im Inneren findet sich sogar ein Radio zur Unterhaltung während der Fahrt. Weiterhin ist die Kabine so konzipiert, dass nicht zwei Personen nebeneinander, sondern ausschließlich hintereinander sitzen können. Preislich ist auch kein Unterschied zu dreirädrigen Modelle zu erkennen, weshalb der Unterschied lediglich in der persönlichen Präferenz für das eine oder andere Modell liegt.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Elektro Kabinenrollers?

Die Vorteile

Der größte Vorteil eines Elektro Kabinenrollers zu einem herkömmlichen Kabinenroller ist seine ähnliche Bauweise zu einem Auto. Statt auf einen umfassenden Schutz zu verzichten, ist der Fahrer in einer Kabine eingeschlossen, was die Fahrsicherheit erhöht. Zudem schützt die Kabine vor dem Wetter, falls es regnen oder schneien sollte. Hierzu reinigt ein Scheibenwischer die Frontscheibe, wohingegen der Fahrer eines herkömmlichen Rollers manuell das Sichtfenster von Schnee und Wasser befreien muss.

Ferner ist in der Kabine ausreichend Platz für einen Mitfahrer oder Einkäufe. Auf einem herkömmlichen E-Roller sitzen beide Personen gestaucht auf einem Sitz, während in der Kabine ausreichend Platz ist, um sich gemütlich hinzusetzen. Sogar Einkäufe sind nicht nur im Helmfach unter dem Sitz verstaubar, sondern eine große Einkaufstasche passt auf die Rückbank.

Auch im Vergleich zu einem Benzinroller, selbst Modelle mit Kabine, ist der Elektro Kabinenroller im Vorteil. Durch das fehlende Öl, das Weglassen des Getriebes und des Verbrennermotors, entsteht deutlich weniger Wartungsaufwand. Der Fahrer muss lediglich irgendwann Verschleißteile wie Reifen oder die Batterie wechseln, aber hat sonst keinen Serviceaufwand.

Letztlich ist der Elektro Kabinenroller ideal für Städte geeignet, denn der geringe Aufbau vereinfacht die Parkplatzsuche und Modelle mit geringer Motorisierung dürfen in einigen Städten sogar auf Radwegen fahren.

Vorteile auf einen Blick:

  • erhöhte Fahrsicherheit
  • Schutz vor Witterung
  • geräumige Kabine für Mitfahrer und Einkäufe
  • wenig Wartungsaufwand
  • ideal für Städte

Was sollte ich beim Kauf von einem Elektro Kabinenroller beachten?

Damit der Elektro Kabinenroller dem Fahrer ein komfortables Fahrerlebnis ermöglicht und sicher im Straßenverkehr ist, sind folgende Faktoren vor dem Kauf zu berücksichtigen:

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist der erste und entscheidende Faktor vor dem Kauf, denn dies ist nachträglich nicht änderbar. Demnach musst Du Dir den zu Deinem Führerschein passenden Elektro Kabinenroller kaufen. Bist Du etwas älter oder noch Fahranfänger, ist die geringste Motorisierung zu wählen, andernfalls solltest Du immer zu einem Modell mit maximal 45 km/h greifen. Die zusätzliche Geschwindigkeit ist komfortabler und bringt Dich schneller ans Ziel. Solltest Du im Besitz eines AM-Führerscheins oder eines anderen Motorradführerscheins sein, kannst Du auch zu der höchsten Motorisierung greifen.

Die Reichweite

Das größte Problem von Elektroautos als auch E-Rollern ist deren Reichweite. Sie beträgt nur einen Bruchteil der eines Autos oder Rollers mit Verbrennermotor, weshalb Du häufiger den Roller laden musst oder weniger Kilometer mit dem Zweirad zurücklegen kannst. Eine Reichweite unter 50 Kilometern ist nicht empfehlenswert, da selbst Strecken in der Stadt circa 20 Kilometer betragen können und die Angaben des Herstellers nur Optimalwerte sind. Schaltest Du die Sitzheizung ein, machst das Radio an oder gibst Gas, reduziert sich die Reichweite merklich. Besser sind daher bis zu 80 km Reichweite, sie sichern Dich auch gegen Staus ab oder falls Du vergessen hast, den Akku abends zu laden.

Die Motorleistung

Die Motorleistung von Elektro Kabinenrollern ist angegeben in Watt und nicht in PS. Dies lässt sich zwar umrechnen, aber als ungefährer Richtwert dienen 2500 Watt bei Modellen unter 45 km/h und 6000 Watt bei Modellen mit bis zu 90 km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit. Liegen die Werte beim gewünschten Modell deutlich unter diesen Richtwerten, ist damit zu rechnen, dass der Elektro Kabinenroller langsamer beschleunigt. Das spart zwar Strom, verringert hingegen den Fahrspaß. Zudem kommst Du so in brenzligen Situationen in der Stadt langsamer vom Gefahrenort weg, weshalb leistungsstärkere Modelle zu empfehlen sind.

Die Batterie

Die Batterie oder auch Akku genannt, sollte nicht nur leistungsstark sein, um die Reichweite zu erweitern, sondern auch bestenfalls herausnehmbar. Dies ist insbesondere in Städten von Vorteil, da Du so den Akku in die Wohnung tragen und dort laden kannst. Andernfalls müsstest Du ein Kabel bis in das Erdgeschoss verlegen oder einen Anschluss in der Tiefgarage sowie dem Parkplatz haben. Ferner sichert ein herausnehmbarer Akku den Elektro Kabinenroller vor Diebstählen, da das Fahrzeug keinen Strom zum Starten hat.

Die Ladezeit

Mit einer hohen Leistung und einer besseren Reichweite geht auch immer eine höhere Ladezeit einher, insofern das Modell nicht für schnellere Lademethoden zugelassen ist. Generell ist mit einer Ladezeit von mindestens fünf Stunden zu rechnen, sodass der Elektro Kabinenroller bequem per Nacht lädt. Langsame Modelle können für den Ladeprozess sogar bis zu acht Stunden benötigen, weshalb eine kürzere Ladedauer zu präferieren ist. Dadurch kannst Du kurz nach dem Aufstehen mehr Reichweite ,,erladen“, falls Du das über die Nacht vergessen haben solltest.

Die maximale Zuladung

Die maximale Zuladung beschreibt das Gewicht, welches Du höchstens zuladen darfst. Darin ist ein Nutzergewicht von maximal 80 kg bereits eingerechnet. Solltest Du mehr oder weniger wiegen, musst Du diesen Wert entsprechend berücksichtigen. Durchschnittlich beträgt die maximale Zuladung 150 kg, besser sind Modelle mit bis zu 250 kg maximaler Zuladung, falls die Einkäufe besonders schwer sind oder häufiger eine weitere Person mitfährt.

Wie viel kostet ein Elektro Kabinenroller?

Der Preis für einen Elektro Kabinenroller orientiert sich an dessen Leistung und der integrierten Features. Modelle mit wenig Ausstattung und einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von nur 25 km/h kosten maximal 5000 Euro. Modelle aus der Mittelklasse und mittlerer Motorisierung kosten bis zu 8500 Euro und besonders leistungsstarke Modelle mit Vollausstattung kosten circa 12 000 Euro.

Elektro Kabinenroller Erfahrungen

Wir sind insgesamt mit dem Trixi 3.3 Comfort sehr zufrieden. Im Vergleich zum Econelo Z1 fällt mir nur ein, dass der Z1 eine bessere Federung hat, sich etwas geräumiger anfühlt und insgesamt einen moderneren Eindruck macht. Alles andere, d.h. Fahrverhalten, Zuverlässigkeit und Handling sind beim Trixi deutlich besser! Bisher habe ich nur kürzere Strecken zurückgelegt, daher kann ich nicht sagen, wie sich die Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus wirklich verhalten… Ich lade normalerweise nach insgesamt 50-60 km, verteilt auf 3-4 Tage, auf, also schließe ich das Verlängerungskabel etwa zweimal pro Woche an. Bergauf fahren ist wirklich kein Problem, auch mit zwei Personen geht es schnell steile Hügel hinauf! Allerdings sollte man sich vorher auch Gedanken über die Ladesituation machen. Bei uns funktioniert es vom Balkon aus mit einem 10 Meter langen Zuleitungskabel! Günter T.

Ich habe meinen TOL mit 72 V und 2000 W Leistung jetzt seit fast zwei Jahren und bin immer noch sehr zufrieden mit dem Kauf. Natürlich kann man nicht Daimler-Standards auf einen chinesischen Kabinenroller anwenden. Für mich als 76-Jährigen ist das Aufsteigen nicht mehr so einfach, aber es ist noch möglich. Der schwenkbare Sitz des neuesten Modells ist dabei sicher hilfreich. Da ich die Scheibenwaschanlage schmerzlich vermisst habe, habe ich sie frühzeitig nachgerüstet. Für mich ist der Roller ein zuverlässiger Begleiter zum Fitnessstudio. Einkaufen: Auf der Rückbank ist genug Platz für 2 Kästen Bier. Fazit: Wenn man weiß, was man damit machen will, ist er eine gute Lösung, z.B. für den täglichen Arbeitsweg innerhalb der Stadt; außerhalb der Stadt ist er nicht zu empfehlen, da man mit 45 km/h dem Verkehr sehr im Weg ist und den Radweg nicht benutzen darf.Manfred S.

Jetzt habe ich meinen TOL seit über 10.000 km, und ich bin immer noch begeistert. Der erste Batteriesatz hat nur 7000 km gehalten und ich musste einen neuen kaufen. Aber der KR tut, was er soll, es ist noch kein einziges Bauteil ausgefallen, weder Ladegerät, noch Regler, noch Wandler. Ich musste nicht einmal eine Glühbirne austauschen, alles ist noch original. Was ich geändert habe, ist, dass ich die zusätzlichen Blinker am Heck durch hellere ersetzt habe. Meine Anhängerkupplung und der Anhänger wurden auch noch nicht von den Ordnungshütern bemängelt. Ich kann also nur sagen: TOP!Jürgen S.

Ich habe nur kurze Erfahrungen mit dem Econelo Z1 und jetzt dem Trixi 3.3 Comfort gemacht. Den ersten habe ich sofort zurückgegeben! Beim Trixie gab es anfangs auch ein paar Ungereimtheiten mit dem Ladegerät, was mit sehr tollem persönlichem Service ausgetauscht wurde. Nun läuft das Gerät wie Schmidts Katze jeden Berg hoch 😀Engelbert W.

Welche Elektro Kabinenroller Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher hat weder ein angesehenes Testmagazin, noch die Stiftung Warentest einen Test zu Elektro Kabinenrollern veröffentlicht. Stattdessen sind nur Tests zu E-Scootern verfügbar.

Wie sicher sind E-Kabinenroller?

Elektro Kabinenroller sind die sichersten Elektroroller auf dem Markt. Ihr Tiefpunkt ist durch den Akku unter der Sitzbank besonders tief, um eine bessere Straßenlage zu reproduzieren, die Scheibenbremsanlage sorgt für kurze Bremswege und die Roller verfügen über einen Sicherheitsgurt. Überdies sind Modelle mit Rückfahrkamera erhältlich, um selbst in engen Parksituationen den Überblick zu behalten.

Was sollte ich beim Einsatz von einem Elektro Kabinenroller beachten?

Damit die Fahrt sicher und gleichzeitig komfortabel ist, sind folgende Punkte vor dem Einsteigen und Fahren zu beachten:
  • vor der Fahrt ausgeschlafen und körperlich fit sein
  • die Reifen prüfen, ob ihnen möglicherweise Luft fehlt und diese nachfüllen
  • den Akku einsetzen und die Reichweite prüfen
  • sollte sie nicht der doppelten Fahrtstrecke entsprechen, erst den Akku laden
  • in den Roller setzen und anschnallen
  • den Motor einschalten
  • ein Stück vorfahren und kontrollieren, ob die Bremsen funktionieren
  • sollte dies nicht der Fall sein, eine Werkstatt aufsuchen
  • das Licht einschalten und losfahren
  • während der Fahrt aufmerksam den Verkehr beobachten
  • den Elektro Kabinenroller an der gewünschten Stelle abstellen und die Wegfahrsperre einrasten lassen
  • bei Bedarf den Akku entnehmen, wenn möglich

Mit wie viel Gewicht lassen sich E-Kabinenroller beladen?

Generell ist mit mindestens 150 kg zu rechnen, wenige Modelle können sogar bis zu 250 kg zusätzlich zuladen. Sollte der Fahrer mehr als 80 kg wiegen, ist jedes zusätzliche Kilo von der Zuladung abzuziehen.

Gibt es Förderungen?

Anders als bei Elektroautos erhält der Käufer eines Elektro Kabinenrollers keine Förderung oder einen Zuschuss vom Staat. Dies könnte sich zukünftig ändern, ist jedoch unwahrscheinlich.

Aktuelle Informationen, ob es mittlerweile Förderungen gibt, können Sie bei Focus-Online nachlesen: Praxistipps.focus.de/foerderung-fuer-elektroroller-alle-zuschuesse-im-ueberblick.

Elektro Kabinenroller Test-Übersicht, Erfahrungen und Vergleich: Fazit

Der Elektro Kabinenroller ist der sicherste aller Elektro- und Benzinroller. Er fährt bis zu 90 km/h, hat mindestens drei Räder und ist ab 5000 Euro erhältlich. Mit einem Anschnallgurt sind diese Modelle ideal für Rentner und Fahranfänger, die witterungsgeschützt in den Straßenverkehr einsteigen möchten.

 

5/5 - (2 votes)
0 comments… add one

Leave a Comment

*