Motorrad Headset Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018

Wo finde ich einen unabhängigen Motorrad Headset Test? Welches Bluetooth Headset ist der Testsieger im Vergleich?

Motorradfahrer genießen vor allem den Klang von ihrer Maschine, der während der Beschleunigung entsteht. Dennoch bieten Wind und Fahrtgeräusche keine Möglichkeit sich während der Fahrt mit dem Sozius zu unterhalten. Das Gleiche gilt für Fahrten in der Stadt und beim Anhalten einer Ampel. Mithilfe von einem Motorrad Headset kann Abhilfe geschaffen werden. Dadurch kann der Motorradfahrer mit dem Sozius und möglicherweise anderen Motorradfahrern der Gruppe kommunizieren. Wer sich unter Fahrt mit dem Sozius oder anderen Fahrern unterhalten möchte, wird mit folgenden Infos einen besseren Überblick über Motorrad Headsets bekommen.

Wie funktioniert ein Motorrad Headset?

Das Headset bei einem Motorrad besteht in der Regel aus einem kleinen Mikrofon, einem Lautsprecher und einer zentralen Einheit, welche sich an der Seite des Helms befestigen lässt. Der anschließende Einbau in den Helm ist selbst für Laien problemlos möglich und nach bereits kurzer Zeit geschafft. Sobald die Verbindung zwischen den Geräten aufgebaut wurde, können Fahrer und Beifahrer miteinander kommunizieren. Dazu müssen sie vor der Fahrt die Geräte einschalten und miteinander koppeln.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Motorrad Headsets im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Fodsports BT-S2 Motorrad Headsets Bluetooth Motorradhelm Intercom Wasserdicht Gegensprechanlage Wireless Sprechanlage Helm Headset mit 1000m, GPS, FM Radio, MP3 Player (2 Packung hartes Kabel)
  • 【Weiter Entfernung Kommunikation】Bluetooth Gegensprechanlage für 2-3 Fahrer. Die drahtlose Kommunikation zwischen Mitfahrern durch Bluetoothsystem. Motorrad Gegensprechanlage für Fahrer und Beifahrer oder zwei separate Bikes bis zu 800-1000 Metern.
  • 【Freihändiges Bedienen & FM-Radio】 Es unterstützt kabelloses Bluetooth-Musik-Streaming und freihändiges Bedienen, so dass Sie leicht die Musik genießen oder den Anruf beantworten/ablehnen können. Es ist auch mit einem integriertem FM-Radio ausgestattet und ermöglicht schönere Reisen und Fahrten.
  • 【Fortschrittliche Lärmschutztechnologie 】Motorrad headsets mit DSP Echokompensation und Rauschunterdrückung-Technologie, kristallklare Sprachqualität in einem Hochgeschwindigkeits garantiert. Sie werden keine Kommunikation verpassen.
AngebotBestseller Nr. 2
V6-1200 Meter Drahtlose Bluetooth-Sprechanlage Motorrad-Sturzhelm Bluetooth Intercom Wasserdicht Winddicht Headset im Freien Radfahren,Skifahren,Bergsteigen
  • 🏍 Bluetooth Intercom-Kits für die Installation in den meisten offenen, Flip-Front und Full-Face-Stil Helme Motorrad, Motorschlitten, Ski, verschiedene Szenarien und Gelegenheiten
  • 🏍 Veröffentlichung Sie Ihre Hände,Freisprechen für Ihr fähiges Handy,ermöglichen es Ihnen,sicher zu fahren.
  • 🏍 1200m maximale Gegensprechanlage,bis zu 120km/h Geschwindigkeit,bis zu 8 Stunden Sprechzeit.
Bestseller Nr. 3
Excelvan V6 Pro- 1200M Bluetooth Motorradhelm Intercom Motorrad Headset Gegensprechanlage (GPS, DSP, Max zu 6 Reiter, für Handy Navi Auruf Musikhören, wasserdicht, USB aufladen, 850mAh)
  • 【Max. 6 Reiter】 Dieser Gegensprechanlage erlaubt 6 Motorrad-oder Beifahrer (ein Host und 5 Hilfskräfte) miteinander zu kommunizieren (Voraussetzung: Sie verfügen schon 6 Gegensprechsanlagen).
  • 【Gegensprechsbereich innerhalb von 1200 Meter】Es kann zwischen den einzelnen Fahrern in einer Entfernung von ca. 1200m auch funktionieren.
  • 【Freisprecheinrichtung】Die Kombination zwischen den Motorrad Gegensprechanlage und ihrem Handy kann Ihre Hände freisetzen. Es wird sicher bei Ihrem Fahren.
AngebotBestseller Nr. 4
LEXIN 1200 Meter drahtlose Bluetooth-Sprechanlage Motorrad-Sturzhelm Bluetooth Intercom wasserdicht winddicht Headset im Freien Radfahren,Skifahren (DSP Noise Reduction, EU Charger)
  • Entwickelt für Motorradfahrer und Passagiere, die eine klare und zuverlässige drahtlose Kommunikation während der Fahrt wünschen, die Kommunikation zwischen 6 Motorrädern getrennt bis zu 1200 Meter.
  • Kompatibel mit Bluetooth, GPS, MP3-Mobiltelefonen und kann an jede Art von Helm für Motorradfahrer angepasst werden
  • Hände frei für das Mobiltelefon in einer Reichweite von 10 Metern, empfängt Anrufe automatisch ermöglicht es Ihnen, mit Sorgfalt und Sicherheit zu fahren
Bestseller Nr. 5
Suaoki Intercom Motorrad Gegensprechanlage 1200m Reichweite Helm Sprechanlage, Verbindung mit Handy, Navi für Motorrad, Motorschlitten, Ski- und Radfahren (2er Set)
  • LÄNGE REICHWEITE: Mit CSR BC5 Bluetooth 3.0, es können zwei Bluetooth-Geräte gleichzeitig verbinden. Sie können abholen Anrufe, erfüllen Intercom, hören Musik, GPS und FM-Radio beim Reiten ein Motorrad. Auch Sie können es benutzen beim Laden.
  • WINDDICHT: Strong Störsicher und High Definition Lautsprecher kommt mit geringer Geräuschentwicklung Kopfhörer-Verstärker, geben Sie viel mehr Musik genießen. Professionelle CVC Sound und Wind Proof Technologie effektiv reduzieren Lärm können.
  • Achtung: Installieren Sie den Lautsprecher im Helm und mit Blick auf Ihr Ohr. (Bitte decken Sie den Sprecher nicht ab) Wenn Sie sprechen, bewegen Sie das Mikrofon näher zu Ihrem Mund, die Stimme wird lauter.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

🏍 Welche Arten von Motorrad Headsets gibt es?

Um während der Fahrt im Motorrad miteinander kommunizieren zu können, benötigt es eine Kommunikationsanlage. Mittlerweile werden die unterschiedlichsten Arten auf dem Markt angeboten. Anbei eine kurze Übersicht über die gängigsten Varianten.

Standardmäßig eingebaute Anlagen

Standard-Einbauanlagen befindet sich meistens unter dem Sitz des Motorrads. Diese Variante gibt es bereits seit mehreren Jahren und konnte sich aufgrund ihrer Funktionalität und Zuverlässigkeit durchsetzen. Im Laufe der Jahre hat sie sich immer wieder erprobt und stets verbessert. Ihr Vorteil liegt in der Energieversorgung. Während der Fahrt erhalten sie ihren Strom direkt über die Motorradelektrik. Dabei ist die Anlage über die Batterie des Bikes angeschlossen. So kann es nie passieren, dass der Akku während der Fahrt ausgeht.

Verbindung zum Helm

Eine weitere Art ist die Verbindung zum Helm mithilfe eines Spiralkabels. Um sich an die Sitzposition während der Fahrt anpassen zu können, muss das Kabel flexibel sein. Einige der Motorradfahrer verlegen das Kabel unter ihre Jacke. Das spiralförmige Kabel führt direkt vom Helm zum eigentlichen Anschluss. Das Mikrofon und die Lautsprecher vom Headset sind bereits im Helm integriert, sodass während der Tour keine Störungen auftreten. Der Helm wird wie ein normaler Helm aufgesetzt, nur dass der Fahrer eine komplette Kommunikationsanlage zur Verfügung steht. Es gibt auch Einbaukits, die nachträglich in einen Helm integriert werden können.

Helm-Komplettsysteme

Daneben gibt es die kompletten Systeme. Sie lassen sich am einfachsten bedienen und handhaben. Alle Komponenten wurden vor dem Kauf bereits zusammengebaut. Der Nutzer bekommt einen voll ausgestatteten Helm, der nur noch aufgesetzt werden muss. Bei dieser Art von Kommunikation erhält der Sozius immer einen klaren Ton. Außerdem sind die Helme gedämmt und schützen vor Lärm, der während der Fahrt entsteht. Zwar ist die Qualität äußerst beeindruckend, dennoch sind derartige Systeme meist an bestimmte Modelle gebunden.

Universal Motorrad Headsets

Der Fahrer kann sich vor dem Kauf zwischen eine vom Hersteller bereitgestellte Anlage oder einer universellen Lösung entscheiden. Spezifische Headsets werden in Zusammenarbeit mit dem Hersteller produziert. Universelle Helme mit einem Headset können für jeden Helm entwickelt und verwendet werden. Der Vorteil besteht darin, dass man an kein bestimmtes Modell gebunden ist.

Worauf sollte beim Kauf eines Headsets für das Motorrad geachtet werden?

Beim Kauf eines Motorrad Headsets gibt es einige Dinge zu beachten. Aufgrund der unterschiedlichen Funktionen können die Preise stark variieren. Vor allem sind die eigenen Anforderungen auf ein Headset wichtig. Anbei eine Übersicht über die Punkte, die beim Erwerb eine Rolle spielen.

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist ein Aspekt, der beim Kauf eines Motorrad Headsets eine Rolle spielt. Oft unterscheiden sich die Sets bei der Lieferung kaum voneinander. In der Regel enthält das Paket das Headset selbst, ein USB-Kabel, einen beigelegten Kopfhörer sowie ein Netzteil zum Aufladen. Nur bei der Befestigung gibt es je nach Modell Unterschiede. Manche Hersteller setzen auf Klebepads, um das Gerät am Helm zu fixieren. Andere bieten zusätzliche Clips an, die sich mit einem Schraubenzieher zusätzlich befestigen lassen. Hierzu wird der Clip an die untere Kante des Helms eingespannt. Günstige Modelle besitzen meist eine englischsprachige Bedienungsanleitung wohingegen bekannte Motorrad Headsets mit einer deutschen Anleitung geliefert werden. Wer sich für ein Doppelset entscheidet, bekommt alle Komponenten doppelt geliefert, falls mal etwas kaputtgehen sollte.

Bedienung

Ein Headset bringt nur dann etwas, wenn es sich nach Belieben bedienen lässt Die günstigeren Modelle besitzen in der Regel über normale Tasten, welche das Gerät steuern. Varianten im Bereich der Mittel- und Oberklasse verfügen über drehbare Knöpfe. Somit lassen sich die Instrumente selbst an kalten Tagen problemlos mit dem Handschuh bedienen. Außerdem ist eine Sprachsteuerung im Großteil der Modelle enthalten, die für mehr Sicherheit während der Fahrt sorgt. Der Fahrer muss seine Hände nicht vom Lenker nehmen, um Einstellungen am Headset vorzunehmen. Das verbessert die Kommunikation mit dem Sozius und verringert das Risiko auf einen Unfall. Heutzutage funktioniert die Sprachsteuerung sehr gut und bietet einen echten Mehrwert beim Fahren mit dem Motorrad. Was viele nicht wissen, am Lenkrad des Motorrads kann eine Befestigung angebracht werden, um eine Halterung für das Smartphone zu erschaffen. So kann der Fahrer den Blick gleichzeitig auf die Straße und das Navigationsgerät richten. Komplizierte Geräte würden bei der Fahrt nur stören und das Unfallrisiko erhöhen.

Audioqualität

Sehr wichtig unter der Fahrt ist die Qualität der Gespräche. Der Zweck eines Motorrad Headsets ist die Kommunikation des Fahrers zum Sozius oder anderen Gruppenmitgliedern. Ohne eine gute Audioqualität bringt das Headset nichts. Headsets besitzen immer über einen Ein- und Ausgang für Audio. Der Eingang befindet sich am Mikrofon und der Ausgang an den Lautsprechern. Während der Fahrt wird der Besitzer des Motorrads mit Lärm- und Windgeräuschen konfrontiert, welche die Kommunikation beeinträchtigen können. Umso wichtiger ist ein sauberer und deutlicher Klang. Äußerst empfehlenswert sind laute Lautsprecher, die selbst bei großer Geräuschkulisse noch qualitativ hochwertigen Sound liefern. Die Mikrofone enthalten oft spezielle Systeme, die den Fahrtwind aus dem Ton herausfiltern. Dadurch kann eine bessere Audioqualität gewährleistet werden. Grundsätzlich verfügen die meisten Modelle über ausreichend Soundqualität. Selbst günstige Einsteigermodelle können überzeugen. Trotzdem sollte man vorab die Meinung anderer Kunden einholen, um am Schluss ein gutes Gerät zu bekommen.

Akku

Ein besonders wichtiges Kriterium beim Kauf eines Motorrad Headsets ist der Akku. Nur durch den Akku kann das Kommunikationssystem aufrechterhalten werden. Er ist meistens fest im Headset verbaut und lässt sich während einer längeren Tour nicht auswechseln. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass an einem bestimmten Zeitpunkt keine Kommunikation untereinander mehr möglich ist. Das Gerät sollte aus diesem Grund über eine ausreichende Akkukapazität verfügen, die auch längere Touren durchhält. Die Hersteller geben bei jedem Produkt die Auflade- und Nutzungszeit an. Kleinere im Headset verbaute Akkus halten nicht so lange durch. Moderne Geräte besitzen eine andere Ladetechnik und laden den Akku in nur weniger Zeit vollständig auf. Besonders lässt sich der Vorteil bei kleinen Pausen nutzen, um wieder ausreichend Akku zur Verfügung zu haben.

Funktionen

Der letzte Punkt befasst sich mit den Funktionen eines Motorrad Headsets. Die meisten Modelle verfügen über Standardfunktionen wie eine Gegensprechanlage und lassen sich mit dem eigenen Smartphone verbinden. Andere Geräte kommen mit extra Funktionen auf den Markt. Darunter zählen unter anderem eine automatische Anrufannahme, damit sich der Fahrer während der Fahrt nicht unnötig bewegen muss. Das funktioniert nur, wenn der Fahrer nicht nach einer gewissen Zeit ablehnt. Die Funktionen in einem Headset können je nach Preisklasse unterschiedlich hilfreich sein. Jedoch reichen die Standardfunktionen aus.

Bluetooth Headsets für das Motorrad

Besonders beliebt ist die Funktion Bluetooth. Verglichen mit älteren Modellen überträgt Bluetooth die Daten besser und liefert eine bessere Übertragungsqualität. Weiterhin lassen sich Bluetooth Geräte nicht so leicht abhören, da die Daten verschlüsselt zum Empfänger übertragen werden. Zudem ermöglicht Bluetooth die problemlose Verbindung zu Geräten wie Smartphone oder auch Actioncams. So bleibt man unterwegs immer erreichbar und kann seine Erfahrungen mit anderen teilen. Außerdem denken viele, dass sich der Funk schwer bedienen lässt. Nur durch Drehen bestimmter Knöpfe lassen sich alle Funktionen anwenden. Sollte die Funktion unklar sein, kann in der Bedienungsanleitung nach Hilfe gesucht werden.

🏍 Vor- und Nachteile von einem Motorrad Headset

Vorteile

=> Durch ein Headset kann sich auch während der Fahrt problemlos unterhalten werden

=> Mehr Sicherheit, da sich der Fahrer weniger beim Kommunizieren bewegen muss

=> Verwendung ist kinderleicht

Nachteile

=> Manche Akkus lassen sich nicht während der Fahrt laden

=> Fahrer könnten sich während der Fahrt ablenken lassen

Passendes Video zum Thema auf Youtube

Wo sollte man das Motorrad Headset kaufen?

In der Regel lassen sich Headsets für das Motorrad im Internet oder im klassischen Einzelhandel erwerben. Empfehlenswert ist eine Online-Bestellung. Im Internet gibt es verglichen mit dem stationären Handel ein größeres Angebot an Headsets. Auch die Preise sind um einiges günstiger. Außerdem finden sich zahlreiche Rezensionen, die das Feedback von anderen Kunden wiedergeben. Vor Ort ist es meistens schwer eine für den Kunden gerechte Beratung zu bekommen. Zudem werden die Headsets nach meist 1 bis 2 Tagen geliefert und können bei Nichtgefallen zurückgesendet werden.

Weiteres Motorradzubehör im Test und Vergleich:

Fazit zur Motorrad Headset Test – Übersicht

Motorrad Headsets sind eine tolle Bereicherung während der Fahrt mit dem Motorrad. Der Fahrer kann sich je nach Situation mit dem Sozius oder anderen Motorradfahrern vor Ort unterhalten. Routenänderungen oder der Vorschlag für eine Pause können so bequem per Funk eingereicht werden. Headsets für das Motorrad verbessern die Sicherheit beim Fahren und sind eine echte Bereicherung bei langen Touren. Am Markt erhältlich sind günstige und teure Modelle. Letztendlich kommt es auf die Soundqualität und die Akkugröße an. Durch den Wind gehen manche Töne unter. Deswegen ist es umso wichtiger, dass ausreichend Qualität zur Verfügung steht. Headsets können am Helm nachgerüstet oder als vollständiges Set gekauft werden. Sobald die oben genannten Punkte beim Kauf eingehalten werden, steht der Motorradtour nichts mehr im Weg.

Motorrad Headset Test 2018

Motorrad Headset Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018
4.1 (81.54%) 13 votes

Comments on this entry are closed.